Rommé – NDS Meisterschaft 2018

Am Samstag, den 3. März 2018 fand die Niedersächsische Rommé Meisterschaft in Braunschweig statt. Daran nahm der GSV Oldenburg mit 7 Spielern teil: Siegfried Wessel, Christian de Buhr, Torsten und Yvonne Groenewold, André Danke, Rolf Harde und Jurij Gavrilov. Alle Oldenburger Spieler spielten im Einzel, Christian de Buhr bildete mit André Danke, Rolf Harde und Jurij Gavrilov eine Mannschaft und außerdem spielte Torsten mit seiner Frau Yvonne Tandem, Christian de Buhr mit André Danke und Rolf Harde mit Jurij Gavrilov.

Bei der Rommé Meisterschaft nahmen noch andere Vereine teil: AGV Hildesheim I + II, GV Göttingen I + II + III, GV Soltau und GV Rotenburg. Ingesamt waren 46 Einzelspieler aus 5 Vereinen dabei, die um die Meisterschaft gekämpft hatten. Aus 46 Einzelspieler ergaben sich 9 Mannschaften und 20 Tandems.

Die Mannschaft vom GSV Oldenburg trafen sich um 5:15Uhr am Oldenburger ZOB und fuhren mit dem Zug nach Braunschweig.

Die 1. Serie begann mit ca. 30 Minuten Verspätung, da der GV Göttingen, die mit dem Zug nach Braunschweig fuhren mit 1-stündiger Zugverspätung anreisten. Außerdem hatte sich bei der Auslosung ein Fehlerteufel eingeschlichen.

Gespielt wurden in 3 Serien und es ging bis ca. 17 Uhr. Zwischendurch gab es Pausen, wie Mittagessen und Kaffee & Kuchen.

Um 18:30 Uhr ging die Ehrung los. Leider hatte unsere Mannschaft 2 Wertpunkte zuwenig und landete somit auf dem 4. Platz, worüber wir trotzdem stolz sein sollten, da wir noch ganz frisch sind und noch nicht so oft dabei waren. Es fehlten uns einfach noch gute Spieler.

Danach wurde die Tandem-Meister geehrt, leider wurden nur die ersten 6. Plätze bekannt gegeben. 7. Platz belegten Christian de Buhr und André Danke.  Jurij Gavrilov mit Rolf Harde den 11. Platz und Torsten Groenewold mit seiner Frau den 19. Platz.

Zum Schluss wurden noch die Einzel-Meister von Platz 1 bis 9 geehrt. Der Vereinsbeste beim GSV Oldenburg war André Danke auf Platz 9 mit 117 Punkten. Weitere Platzierungen: 16. Platz Jurij Gavrilov, 19. Platz Christian de Buhr, 23. Siegfried Wessel, 24. Rolf Harde, 39. Platz Torsten Groenewold und den 45. Platz Yvonne Groenewold.

GSV Oldenburg
André Danke 117 Punkte
Jurij Gavrilov 114 Punkte
Christian de Buhr 112 Punkte
Siegfried Wessel 105 Punkte
Rolf Harde 104 Punkte
Torsten Groenewold 93 Punkte
Yvonne Groenewold 86 Punkte

Nach der Ehrung ca. 19:15 Uhr fuhr der GSV Oldenburg zurück nach Oldenburg. André Danke bekam für den 9. Platz eine Geldprämie in Höhe von 15 €. Von diesem Geld hatte er Bier gekauft und es an die Mitspieler ausgegeben. Faire Geste von ihm. Er betonte, dass er Mitleid hatte, dass die anderen nichts gewonnen haben, daher behielt er das Geld nicht ein, sondern gab es gleich aus.

Christian de Buhr stellte klar, dass er trotzdem stolz auf seine Spieler war, da welche zum 1. Mal bei einer Meisterschaft dabei waren und er hofft, dass alle 7 Spieler bei der Deutschen Rommé Meisterschaft am 20. Oktober in Lübeck dabei sind und dann mehr Glück haben.