Ausflug nach Helgoland von der Volleyballabteilug


Wir haben am 13.Oktober einen Ausflug nach Helgoland gemacht. Zuerst trafen wir uns um 9 Uhr bei Bianca. Dann fuhren wir als Fahrgemeinschaft nach Cuxhaven zum Hafen. Das Wetter war traumhaft und wir hatten sehr gute Laune. Um 11.30 Uhr fuhr die Schnellfähre "Halunder Jet" los und es dauerte nur über 1 Stunde bis nach Helgoland, fuhr also im Durchschnitt ca. 70 km/h! Zum Vergleich brauchen die anderen Schiffe etwa 3 Stunden! Unterwegs wurde der Wind kräftiger, das Boot schaukelte ziemlich kräftig. Wir beobachteten , daß mehrere Passagiere die Tüten holten , weil die übergeben mußten, zum Glück ging es uns allen gut!
Bei guter Sicht konnte man Helgoland am Horizont erkennen. Je näher man kommt, desto deutlicher wird auch, dass Helgoland aus zwei Inseln besteht. Die Hauptinsel ist der wuchtige, rote Bundsandsteinfelsen und die kleine Schwesterinsel mit dem Natur-und Badeparadies. Die Beiden sind zusammen nur etwa nur 2 Quadratkilometer groß! Rund 1300 Einwohner leben dort.
Etwa um 13.00 Uhr kamen wir in Helgoland an, anschließend suchten wir dann gleich das Restaurant "Bunte Kuh" auf , wo wir schon mehrere Wochen vorher einen Tisch bestellt hatten. So süß, die kleinen Fenster im ersten Stockwerk, wo man einen schönen Blick auf die bunten Hummerbuden am Hafen hatte. Natürlich haben wir alle leckeren Fisch bestellt.
Anschließend gingen wir durch den Zentrum spazieren, danach haben wir uns die Lange Anne aufgesucht, das natürliche Wahrzeichen der Insel. Der Lummenfelsen nebenan gilt als kleinstes Naturschutzgebiet der Welt!
In der Klein-Stadt haben wir steuerfreie Sachen gekauft. Anschließend gingen wir zurück zum Hafen zu unserem schnellen Schiff. Um 16.30 Uhr legten wir los und waren schon vor sechs Uhr wieder in Cuxhaven. Diesmal waren die Wellen nicht mehr so hoch! Zurück in Cuxhaven hatten wir wieder Lust auf ein Restaurant und fanden auch eins direkt am Hafen, wirklich eine urgemütliche Ecke! Etwa um 20.00 Uhr fuhren wir wieder heim.
Der Ausflug auf der Insel Helgoland war ein sehr gelungenes schönes Erlebnis. Wir hatten gute Laune gehabt, und das Wetter war so super und es war angenehm windig .


Bianca Knemeyer , Volleyballeiterin