Bericht: Das Familienturnen-Team trifft sich

Am heutigen Freitag traf sich das Team bei Birthe K., um sich auf das nächste Familienturnen am kommenden Mittwoch (28.10.2020) vorzubereiten.

Warum ist ein Team-Treffen notwendig bzw. wichtig?
Das Team besteht aus 6 Personen, die untereinander ausmachen, wer das nächste Turnen leiten wird. Am Anfang des Treffens berät sich das Team, wie es beim letzten Turnen war. Danach werden die Spiel-/Turn-Stationen ausgesucht/überlegt und dementsprechend daraufhin intensiv vorbereitet, es werden Fragen geklärt, wie z. B., ob die Sportgeräte vor Ort vorhanden sind oder ob diese Geräte vom GSV angeschafft werden müssen.

André Danke, der auch das Familienturnen leitet, weiß aus Erfahrung, wie wichtig das Teamtreffen ist: „Man muss sich vorstellen, dass es ist fast überall so ist, dass der Trainer bzw. Übungsleiter sich auf das Training/die Übungseinheit vorbereitet. Meistens ist der Trainer alleine, hat manchmal Helfer dabei. Trotzdem hat der Trainer mehr Arbeit, die er in die Mannschaft steckt. Beim Familienturnen sind wir zu sechst (6 Personen), ich bin froh darüber, dass wir dieses supertolle Team haben. Das Team trifft sich regelmäßig, alle halten zueinander Kontakt. Als Team ist es einfacher und unkomplizierter, sich auf das Turnen vorzubereiten. Ich denke, wir werden in absehbarer Zeit Verstärkung/Unterstützung brauchen, wenn das Turn-Angebot weiterlaufen soll. Denn einige Personen im Team arbeiten Vollzeit, versuchten bis jetzt immer dabei zu sein. Trotzdem haben wir es bis jetzt gut geschafft. Trotz Corona haben wir Konzepte ausgearbeitet, die auch von den Familien angenommen wurden.“