Mitgliedsbeiträge in Coronazeiten

Mitgliedsbeiträge in Coronazeiten

Liebe Mitglieder, Sponsoren und Förderer,

die Corona-Pandemie stellt viele Sportvereine, so auch die Gehörlosen Sportverein Oldenburg e.V., vor enorme Herausforderungen. Insbesondere das Verbot von Zusammenkünften in Vereinen führt dazu, dass derzeit kein Trainings- oder Wettkampfbetrieb stattfinden kann. Wann der Sportbetrieb wieder in vollem Umfang aufgenommen werden kann, steht bis bisher noch nicht fest.

Doch eine wichtige Frage für alle Mitglieder des Vereins sowie für uns als Vorstand der Gehörlosen Sportverein Oldenburg e.V. ist, wie mit den Mitgliedsbeiträgen in dieser schwierigen Zeit umzugehen ist. Da im Februar 2021 die Abbuchungen der Beiträge anstehen, ist es uns wichtig, unsere Entscheidung transparent und für jedes Mitglied nachvollziehbar darzustellen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, die wichtigsten Fragen zu diesem Thema wie folgt zu beantworten und unsere Entscheidung zu begründen:

Haben Vereinsmitglieder aufgrund der aktuellen Lage Anspruch auf Erstattung gezahlter Mitgliedsbeiträge oder auf Reduzierung des Beitrages für den Zeitraum, in dem kein Angebot stattfinden kann? Können Mitglieder ihre Mitgliedschaft mit einem Sonderkündigungsrecht beenden?

Rein rechtlich gesehen haben Mitglieder in diesem Zusammenhang keinen Anspruch auf Erstattung des Beitrages. Ebenso entsteht aus dieser Situation auch kein Sonderkündigungsrecht. In der Regel ist der Mitgliedsbeitrag nicht an konkrete Sportnutzungen gebunden, sondern ist, wie der Name schon sagt ein „Beitrag für die Mitgliedschaft“. Als Mitglied ist man kein Kunde, sondern Teil des Vereins. Die Kosten des Vereins wie Beiträge an Versicherungen oder Dachverbände laufen weiter und man hat als Mitglied eine Verantwortung gegenüber dem Verein. Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern dient dem Verein dazu, seinen Zweck zu verwirklichen. Mit den Kosten für ein Flug- oder Konzertticket lässt sich der Mitgliedsbeitrag daher nicht vergleichen.

Besteht die Möglichkeit einer Erstattung des Mitgliedsbeitrags?

JA!

Der Vorstand der Gehörlosen Sportverein Oldenburg e.V. hat beschlossen, dass die Beiträge zunächst normal abgebucht werden, um den Aufwand für den Verein möglichst gering zu halten.

Jedoch möchten wir jedem aktiven Mitglied, welches momentan bedingt durch die Corona Pandemie einen finanziellen Engpass erleidet, die Möglichkeit der einmaligen Erstattung seiner Beiträge (für das Beitragsjahr 2020) bieten.

Voraussetzung dafür ist, dass sich das Mitglied online über das Formular an uns wendet. Anspruchsfrist endet am 10.12.2020.

Im Anschluss daran werden wir den Vorgang überprüfen und den Mitgliedsbeitrag erstatten und zwar den Betrag, welcher anteilig dem Zeitraum entspricht, in welchem die Sportangebote ausgesetzt waren. Das entspricht 6 Monate. Aktive zahlen zurzeit monatlich 6,00 € Grundbeitrag bzw. 4,50 € für Arbeitslose. Die Abteilungsbeiträge bleiben hier unberührt. Beispiel: Du hast monatlich 6,00 € Grundbeitrag „Aktiv“ gezahlt und Du würdest 18,00 € zurückbekommen. Wenn Du monatlich 4,50 € Grundbeitrag „Aktiv, arbeitslos“ gezahlt hast, dann bekommst Du 9,00 € zurück. Wir weisen darauf hin, dass dementsprechend auch die Spendenbescheinigung für das Finanzamt (Einkommensteuererklärung) angepasst werden. Passive Mitglieder können keine Erstattungen erhalten. Spätere Erstattungen werden nicht akzeptiert.

Kann ich meinen Beitrag über die Bank zurückbuchen?

Technisch gesehen ist das möglich, jedoch bitten wir dringend darum davon abzusehen.

Für eine Rücklastschrift entstehen dem Verein Kosten pro Buchung von bis zu 15 Euro. Die rein rechtlich gesehen dem Mitglied zu belasten sind, da wie zuvor beschrieben die Mitgliedschaft weiter besteht.

Sollte eine Rückerstattung des Beitrags gewünscht werden, ist es immer besser mit uns Kontakt aufzunehmen.

Welche Kosten hat der Verein zurzeit trotz der Corona-Pandemie zu tragen?

Der Verein ist Mitglied in verschiedenen Dachverbänden wie dem Landessportbund Niedersachsen, Stadtsportbund Oldenburg, Gehörlosen Sportverband Niedersachsen sowie Deutsche Gehörlosen Sportverband. Bisher haben die Verbände eine Aussetzung der Zahlungen durch die Vereine nicht beschlossen, somit muss die Gehörlosen Sportverein Oldenburg e.V. diese weiter abführen. Ebenso müssen Versicherungsbeiträge sowie sonstige feste Ausgaben weiter bedient werden.

Welche Einnahmen hat der Verein zurzeit?

Neben den Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und öffentlichen Zuschüssen hat der Verein momentan keine weiten Einkünfte, da weder Wettkämpfe oder Veranstaltungen ausgerichtet werden können. Die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen bilden einen Anteil von ca. 90% der jährlichen Gesamteinnahmen des Vereins ab.

Kann der Verein die fehlenden Einnahmen aus Rückständen ausgleichen?

Wir haben eine gewisse Summe an Rücklagen zur Verfügung, doch dient diese in der Regel zur Neuanschaffung verschlissener Sportgeräte und Sicherheiten. Sollten sich die Rücklagen aufgrund ausbleibender Einnahmen erheblich reduzieren, müssen Neuanschaffungen leider zurückgestellt werden.

Ebenso werden sich die öffentlichen Zuschüsse im nächsten Jahr reduzieren, da diese zum Teil an die tatsächlich durchgeführten Sportstunden geknüpft sind.

Aus den zuvor genannten Gründen möchten wir weiterhin an die Treue der Mitglieder, Sponsoren und Förderer appellieren, wenn es Euch finanziell möglich ist, uns auch in dieser schweren Zeit zu unterstützen würden wir uns sehr freuen. Bitte verzichtet auf die einmalige Erstattung! Danke!

Im Gegenzug dazu versprechen wir als Verein weiterhin für Euch nach der Krise da zu sein und den Sportbetrieb wieder aufzunehmen.

Der Vorstand der Gehörlosen Sportverein Oldenburg e.V.